zuechtervermittlung.de
Rasseinformation
Pferdezüchter
Deckhengste
Zuchtstuten
Pferdeverkauf
Reitschulen
Reitferien
Hufschmiede
Pferdepensionen
Tierheilpraktiker
Urlaub mit Pferd
weitere Pferde-Infos
- Rasseinformationen -

Hessisches Warmblut
Züchter finden Sie hier
Alle wichtigen Informationen
Ursprungsland Deutschland
Exterieur






Modernes, leistungsfähiges und mittelgroßes Sportpferd, das dem Zuchtziel des Deutschen Reitpferdes entspricht. Edel, großlinig, korrekt. Gefälliger Kopf, langer, gut geformter Hals, harmonischer Rumpf mit entsprechender Brust- und Gurttiefe. Stabiler Rücken, lange, leicht abfallende Kruppe mit guter Bemuskelung. Klares, stabiles Fundament mit korrekter Stellung, kein Behang, gutes Hufmaterial.
Größe
(Stockmaß)
160 - 170 cm

Farbe und Abzeichen
Alle Farben, Abzeichen erlaubt, vorwiegend Braune, Dunkelbraune, Füchse, Rappen.
Leistung


Leistungsbereites, rittiges Pferd. Freie, elastische Bewegungen, gutes Springvermögen, gleichermaßen als Dressur- und Springpferd (auch für den Leistungssport) geeignet.
Gutes Temperament und Charakter.
Verbreitung
Deutschland
Zuchtgeschichte











Die Pferdezucht in Hessen kann auf viele Jahrhunderte zurückblicken. Namhafte Gestüte wie Sababurg, Beberbeck, Kassel, Darmstadt und Dillenburg wurden von den verschiedenen Herrscherhäusern unterhalten und hatten die Aufgabe, die Marställe mit Reit- und Kutschpferden zu versorgen und die Landespferdezucht zu verbessern. Durch die bäuerliche Struktur Hessens wurde der Schwerpunkt vorallem auf das schwere Warmblut und das Kaltblut gesetzt. Nach dem 2. Weltkrieg setzte der Umzüchtungsprozeß ein und als Veredler wurden Vollblüter, Trakehner, Oldenburger und Hannoveraner eingesetzt. Die Säulen der Zucht sind neben engagierten Züchtern und dem Landgestüt Dillenburg der Verband Hessischer Pferdezüchter e.V. mit dem Pferdezentrum Alsfeld.
Hessisches Warmblut-Züchter
zum Seitenanfang
zum Seitenanfang