zuechtervermittlung.de
Rasseinformation
Pferdezüchter
Deckhengste
Zuchtstuten
Pferdeverkauf
Reitschulen
Reitferien
Hufschmiede
Pferdepensionen
Tierheilpraktiker
Urlaub mit Pferd
weitere Pferde-Infos
- Rasseinformationen -

Lipizzaner
Züchter finden Sie hier
Alle wichtigen Informationen
Ursprungsland Österreich
Exterieur





Beeindruckt durch seine Eleganz und geschmeidige Kraft. Trockener, nicht zu schwere Kopf mit geradem oder konvexem Profil. Große ausdrucksvolle Augen, starker, muskulöser Hals auf starken Schultern und breiter, gut bemuskelter Brust. Muskulöser, genügend langer Rücken , der in eine runde Kruppe übergeht. Das Fundament ist kurz und trocken, mit markanten Gelenken und kleinen, korrekten Hufen.
Größe
(Stockmaß)
150 - 160 cm

Farbe und Abzeichen
Überwiegend Schimmel, seltener Braune oder Rappen

Leistung



Adelige Erscheinung, Anmut der Bewegung und vornehmer Charakter beim Fahren und Reiten. Sie besitzen einen unverwüstlichen, starken Charakter und sehr viel Temperament, zeigen sich gelehrig und sind langlebig.
Verbreitung
Österreich, Slowenien, Ungarn, Slowakische Republik, Rumänien, Italien, Kroatien, Deutschland und weltweit.
Zuchtgeschichte






Die EU erhob diese älteste Kulturpferderasse Europas zu einem Weltkulturerbe. Ihre Zucht geht auf die Gründung des Gestüts Lipizza durch Karl von Habsburg im Jahre 1580 zurück, in welchem er schnelle, ausdauernde und harte Pferde züchten wollte. Spanische Pferde machten den Anfang, zu denen später arabisch-orientalische und italienische Blutlinien hinzukamen. Bereits im 17. Jh. bildete sich der Typ des Lipizzaners heraus.
Jeder echte Lipizzaner muß seine Abstammung auf einen der sechs Hengststämme zurückführen, die von den Hengsten Conversano, Favory, Maestoso, Neapolitano, Pluto und Siglavy begründet wurden.
Lipizzaner-Züchter
zum Seitenanfang
zum Seitenanfang