zuechtervermittlung.de
Rasseinformation
Pferdezüchter
Deckhengste
Zuchtstuten
Pferdeverkauf
Reitschulen
Reitferien
Hufschmiede
Pferdepensionen
Tierheilpraktiker
Urlaub mit Pferd
weitere Pferde-Infos
- Rasseinformationen -

Oldenburger
Züchter finden Sie hier
Alle wichtigen Informationen
Ursprungsland Deutschland
Exterieur





Modernes, rahmiges Sportpferd mit harmonischem Gebäude und deutlichem Vollbluteinfluß. Ausdrucksvoller Kopf mit wachen Ohren sitzt mit muskulösem, gut aufgesetztem Hals auf starker, schräger Schulter. Tiefer Rumpf mit breiter Brust. Ausgeprägter Widerrist. Gute Sattellage, bemuskelte, etwas runde Kruppe. Das Fundament ist korrekt und stark mit gut geformten, einheitlichen Hufen.
Größe
(Stockmaß)
165 - 168 cm

Farbe und Abzeichen
Vor allem Braune und Rappen

Leistung


Ausdauerndes, umgängliches, robustes Reit- und Fahrpferd. Solide Grundgangarten mit raumgreifenden, schwungvollen Bewegungen. Guter Charakter, ausgeglichenes Temperament.
Verbreitung

Deutschland, Hauptzuchtgebiet Oldenburg, inzwischen weltweit
vertreten
Zuchtgeschichte










Die Zucht geht auf das 17. Jahrhundert zurück, als im Großherzogtum Oldenburg auf der Grundlage der Marschpferde edle Karossiers gezüchtet wurden. 1819 beendete ein neues Körgesetz den bestehenden starken Einfluß neapolitanischer und spanischer Hengste, 1861 wurde das Stammregister eingerichtet und im Jahre 1897 die Zucht mittels des Pferdezuchtgesetzes in die richtigen züchterischen Bahnen gelenkt. Durch konsequente Reinzucht entwickelte sich der Oldenburger zum Typ des schweren, aber eleganten Warmblut, der gerne als Kutschpferd genommen wurde. Etwa um 1945 begann man mit der erforderlichen Umzüchtung zu einem modernen, edlen Sportpferd.
Oldenburger-Züchter
zum Seitenanfang
zum Seitenanfang